Asylrecht-Ausländerpolitik-(Armuts)-Zuwanderung

Deutschland leidet unter einen Helfersyndrom !!

Deutschland ist aus seinem historischen Schuldkomplex heraus, nicht für alle Krisenherde dieser Welt verantwortlich.

 

Asylrecht-Wirtschaftsflüchtlinge

Deutschland leidet unter einer Rassismus-Paranoia. Deshalb ist es auch nicht möglich, Probleme sachlich zu diskutieren. Dies wäre aber zwingend erforderlich, um einen gesellschaftlichen Konsens zu erzielen. Die Politik hat hier absolut versagt. Auf eigene Bürger wird nicht gehört und kein Dialog gesucht. Die Bürger werden nur als Nazis und Rassisten abgestempelt. Seit Jahrzehnten werden die Sorgen und Ängste der Bürger damit unterdrückt. Wer als Politiker die Sorgen seiner Bürger ignoriert und schönredet, fördert sozialen Sprengstoff ungeahnten Ausmaßes. Deshalb brauchen wir eine ideologiefreie demokratische Diskussionskultur in Deutschland. Wir brauchen in dieser Frage Vernunft statt blindem Mitgefühl. Dies würde auch den wirklich Bedürftigen nützen.

Diejenigen, die eine ungebremste Zuwanderung in unser Sozialsystem fördern, sind die geistigen Brandstifter von morgen.

Viele links ideologisch eingestellte Leute sind gefangen in ihrer eigenen Weltvorstellung und bestrebt diese unbedingt anderen aufzuzwingen ohne Rücksicht auf Verluste. In einer Demokratie kann man sich auch zu Tode demokratisieren !

Diese Gutmenschen sind jene, die Großzügigkeit und Wohltaten ohne Ende fordern, allerdings bitte mit dem Geld der anderen. So sollen  gefälligst alles Refugee-wecome-Befürworter ihre katastrophalen Gedankenspiele selbst ausbaden und die Flüchtlinge bei sich zu Hause auf eigene Kosten aufnehmen.

Man gewinnt den Eindruck, als versuche ein Teil der Deutschen ihre Schuld am Massenmord vor über 70 Jahren mit ihrer völlig entarteten und ideologisierten Willkommenskultur reinzuwaschen. Sie merken nicht, daß sie ihren eigenen Untergang mit herbeiführen. Dieser Wahnsinn führt Deutschland ins totale Chaos. Dies ist ein Terroranschlag auf Deutschland ohne Bomben !!!

Integration kann nur dann funktionieren, wenn die Qualität und Quantität stimmt !

Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform,
deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.
Otto v. Bismarck (1815 – 1898)

 

Polizeigewerkschafts-Chef warnt Wendt: Flüchtlinge könnten sich zu Clans zusammenschließen

http://www.gdp.de/gdp/gdpbra.nsf/id/pe_kollaps

http://www.focus.de/politik/ausland/plante-er-einen-anschlag-kalaschnikow-granaten-und-sprengstoff-im-auto-polizei-nimmt-mann-fest_id_5087357.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/organisierte-kriminalitaet-arabische-clans-vermieten-immobilien-zu-horrenden-preisen-an-fluechtlinge_id_5087428.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76099532/wolfgang-schaeuble-vergleicht-fluechtlingsstrom-mit-schneelawine.html

http://www.welt.de/vermischtes/article148721117/Maffay-Verkraften-keine-Parallelgesellschaften.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article148673387/Der-deutsche-Sozialstaat-zieht-die-Falschen-an.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-anarchie-auf-den-strassen_id_5001340.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/das-hat-man-bereits-in-hamburg-gesehen-dpolg-chef-wendt-warnt-kaempfe-zwischen-fluechtlingen-koennten-sich-auf-die-strasse-verlagern_id_4987746.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/gewalt-und-respektlosigkeit-polizeibeamtin-klagt-wir-verlieren-immer-mehr-die-hoheit-auf-der-strasse_id_4987482.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/internes-polizeipapier-jung-und-vorbestraft-diese-drei-clans-regieren-ueber-die-no-go-areas-in-marxloh_id_4982483.html

http://www.sueddeutsche.de/medien/maischberger-talk-zur-fluechtlingskrise-es-werden-auch-menschen-kommen-die-nicht-unmittelbar-verwertbar-sind-1.2639990

http://www.focus.de/politik/deutschland/sie-sagten-ich-solle-einen-mann-schicken-weil-sie-eine-frau-und-blond-ist-fluechtlingsfamilie-will-nicht-mit-maklerin-sprechen_id_4987953.html

http://www.contra-magazin.com/2015/07/europa-soll-im-buergerkrieg-versinken/

http://new.euro-med.dk/20150902-nwo-immigration-chaos-europas-ende.php

http://www.welt.de/politik/ausland/article146112084/Berlin-will-mit-Fluechtlingen-Sklaven-rekrutieren.html

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/200-000-Fluechtlinge-am-Weg-in-die-EU/203419593

http://www.focus.de/regional/stuttgart/polizei-konflikte-zwischen-fluechtlingen-belasten-polizei-im-land_id_4934307.html

http://www.blu-news.org/2015/09/08/wie-ein-lauffeuer/

http://deutschelobbyinfo.com/2015/11/04/die-asylanten-invasionsarmee-umsetzung-der-euromed-mittelmeer-union/

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asyldebatte-warum-der-vergleich-zwischen-syrischen-fluechtlingen-und-den-juden-arglistig-ist-13954797.html#

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/polizei-kriminalstatistik-listet-ab-2016-taten-von-fluechtlingen-auf-13983619.html

Die bessere Alternative ?

http://afd-thueringen.de/2015/09/rede-zur-demonstration-der-afd-thueringen-am-16-september-2015-in-erfurt/

http://www.alternativefuer.de/erfolgreichste-demo-gegen-asylpolitik-thueringen-5-000-folgten-der-afd-demonstration/

Meinungsdiktatur:

 http://www.welt.de/politik/deutschland/article147704582/Mir-wurde-nahegelegt-meine-Meinung-nicht-zu-sagen.html

http://www.focus.de/politik/videos/relevante-ereignisse-verschweigen-polizei-forderte-journalisten-auf-nicht-ueber-fluechtlingslage-zu-berichten_id_5036357.html

Zunahme von Vergewaltigungen -wird von der Presse verschwiegen !“

http://www.fr-online.de/politik/norwegen-vergewaltigungsserie-schuert-auslaenderhass,1472596,11088620.html

http://m.giessener-allgemeine.de/rubriken/ressorts/lokales/giessen_Artikel,-Zwangsprostitution-in-der-HEAE-_arid,594005.html

http://n8waechter.info/2015/09/die-vergewaltigung-deutschlands/

Schweden ist die Vergewaltigungsmetropole des Westens !!!!

http://www.blauenarzisse.de/index.php/anstoss/item/5190-der-skandinavische-albtraum

http://www.epochtimes.de/politik/europa/helsinki-polizei-haben-nach-geheimdienst-info-exzesse-wie-in-koeln-verhindert-a1297597.html

Durch den angehäuften Schuldenberg in Europa und die nachlassende Wirtschaftsleistung können wir nicht mehr wie bisher mit dem Geld um uns werfen. Unser Staat muss die Gelder vorwiegend für die eigenen Bürger einsetzen. Die Jugendarbeitslosigkeit in Europa wird zum sozialen Sprengstoff. Armut ist auch in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Humanitäre Hilfe können wir zukünftig nur leisten, wenn auch das Geld dafür erwirtschaftet wird.

Zeitgleich gibt es auch bei uns immer mehr Menschen in wirtschaftlicher und sozialer Notlage. Deshalb muss auch das Asylrecht auf den Prüfstand. Wer mit offenen Augen durch Deutschland geht, sieht, dass es in unserem Land auch arme Menschen gibt. Es ist eine Zunahme von Läden für sozial schwache Menschen festzustellen. Ist Ihnen schon aufgefallen, wie viele Menschen zwischenzeitlich Mülleimer nach Verwertbarem durchwühlen oder bei der Tafel einkaufen ?

Ein Zuwanderungsgesetz löst kein Flüchtlingsproblem, denn Flüchtlinge kommen dann weiterhin ungebremst !

Ein Flüchtlings-Tsunami rollt auf Deutschland zu – das was momentan stattfindet ist eine Invasion und ungebetenes Eindringen. Die Bundesregierung hat die Büchse der Pandora geöffnet und sie kann sie nicht mehr schließen. Sie importiert sozialen Sprengstoff.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article145797348/Das-falsche-Gerede-von-der-Schuld-des-Westens.html

Wenn wir uns klarmachen, dass theoretisch jeder der über 7 Milliarden Menschen auf dieser Erde, im Falle einer politischen Verfolgung das Grundrecht auf Asyl in Deutschland beanspruchen könnte, wird uns bewusst, was für ein irrsinniges Gesetz hier geschaffen wurde. So etwas können nur naive Gutmenschen und Weltverbesserer erfinden. Das deutsche Asylrecht ist für diese Völkerwanderung nicht ausgelegt. In der Flüchtlingspolitik muss man bei dieser unaufhörlichen Menge an Flüchtlingen neue Wege bestreiten und Tabus brechen. Die aktuelle Flüchtlingsproblematik wird realitätsfremd schöngeredet.

Es gibt auch kein richtiges Konzept, wie mit diesen Leuten umgegangen werden soll. Was sollen wir mit Asylanten aus Iran, Irak, Pakistan und Afghanistan anfangen ? Sie sprechen nicht unsere Sprache und gehören nicht zu unserem Kulturkreis. Eins dürfte auch klar sein: Alle Welt will unser Geld – würde uns selber bei Bedarf aber kein Asyl gewähren. Anstatt Personen in unser Land zu lassen, ist es besser Flüchtlingen vor Ort humantäre Hilfe anzubieten.

Durch das Schengener Abkommen wird Deutschland weiter geschädigt. Die organisierte Kriminalität von Schleusern, die Menschen irregulär nach Deutschland bringen, wird dadurch erleichtert. Das hat in letzter Zeit deutlich zugenommen – vor allem aus Afghanistan, der Türkei und dem Iran kommen auf diese Art Menschen, die keine Aufenthaltserlaubnis haben. Den anderen EU-Staaten sind die offenen Grenzen egal, da die Flüchtlinge sowieso bevorzugt nach Deutschland weiterreisen.

Deutschland wurde durch die EU-Osterweiterung zur Plünderung freigegeben

Armutsflüchtlinge aus Osteuropa sind eine Gefahr für die innere Sicherheit und den sozialen Frieden in Deutschland-Schengen-Abkommen muss abgeschafft werden

Die Zuwanderung bildungsferner Schichten und Menschen aus steinzeitlichen Kulturen muss gestoppt werden !

 

Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag.
Altkanzler Helmut Schmidt (SPD)

Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden. Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schaffte nur ein zusätzliches dickes Problem.

Altkanzler Helmut Schmidt (SPD)

 

Die 2,7 Millionen Menschen aus türkischen Familien, die in Deutschland leben, gehören zu uns, sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.

Maria Böhmer (CDU) Beauftragte der Bundesregierung für Integration

 

Zitat von Angela Merkel:

Auf dem 17. Bundesparteitag der CDU am 1. Dezember 2003 in

Leipzig sagten Sie wörtlich:

„Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern.”

http://www.focus.de/immobilien/mieten/hohe-schaeden-schleuser-banden-betreiben-in-gelsenkirchen-sozialbetrug-in-grossem-stil_id_5799635.html

http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/der-anstrengende-kampf-gegen-zuwanderer-wie-armutszuwanderer-mit-ihren-profi-tricks-den-deutschen-staat-betruegen_id_4054018.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/migration-jede-woche-kommt-ein-dorf-12292772.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/bamf-chef-manfred-schmidt-fuer-leistungskuerzung-der-asylanten-13679515.html

http://www.focus.de/politik/videos/weltweit-mehr-asylbewerber-50-millionen-fluechtlinge-weltweit-das-erwartet-deutschland-im-naechsten-jahr_id_4222925.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/landesparteitag-der-afd-in-hessen-vorsitzender-lucke-gegen-hartz-iv-arbeitslose-einwanderer-bruessel-ruiniert-sozialstaat_id_3532695.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/einwanderung-in-duisburg-ein-eu-kommissar-sucht-die-armut-12790491.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article133304311/Deutschland-ist-das-Fluechtlingsheim-Europas.html

http://www.focus.de/politik/ausland/report-betrugs-alarm-in-deutscher-botschaft_id_4180106.html

http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/terroristen-nehmen-rom-ins-visier-erster-schritt-is-will-europa-mit-fluechtlingen-ueberfluten_id_4487068.html

http://www.alternativefuer.de/petry-es-ist-unverantwortlich-60-millionen-buergerkriegsfluechtlinge-nach-deutschland-einzuladen/

http://www.alternativefuer.de/hampel-saudis-wollen-200-moscheen-deutschland-aber-null-fluechtlinge-im-eigenen-land/

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnungen-konfiszieren-fuer-fluechtlinge-13799555.html

Deutschland löst durch falsche soziale Anreize Flüchtlingswellen aus und weckt falsche Hoffnungen ! Deutschland hat damit den Flüchtlingsmagneten eingeschaltet !

http://www.wnd.com/2015/09/isis-smuggler-we-will-use-refugee-crisis-to-infiltrate-west/

http://www.welt.de/politik/ausland/article145804923/Deutschland-hat-den-Fluechtlingsmagneten-eingeschaltet.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/serbien-vucic-fordert-weniger-geld-fuer-fluechtlinge-a-1049624.html#utm_source=politik#utm_medium=medium#utm_campaign=plista&ref=plista

http://www.focus.de/politik/ausland/es-gibt-hier-viele-luegner-fluechtlinge-tricksen-nur-als-falsche-syrer-erreichen-sie-ihr-ziel-europa_id_4904336.html

Der Staat muss dafür sorgen, dass es keine Anreize für Wirtschaftsflüchtlinge gibt. Bei dem derzeitigen Zustrom von Asylsuchenden aus Serbien und Mazedonien dürfte es sich ausschließlich um Wirtschaftsflüchtlinge handeln, denn es sind überwiegend Sinti und Roma. Auch bei der Armutsmigration aus Bulgarien und Rumänien handelt es sich um Wirtschaftsflüchtlinge. Das Schengen-Abkommen muss deshalb abgeschafft werden.

Die EU stellt erhebliche Finanzielle Mittel zur Verbesserung der Lage der Menschen vor Ort zur Verfügung. Unter anderem auch für Sinti und Roma. Diese Mittel verschwinden teilweise in den Taschen von korrupten Politikern.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article145144480/Deutschland-hat-vier-Milliarden-in-den-Balkan-gesteckt.html

Als Dank schicken sie uns ihre unbequemen Minderheiten. Deshalb müssen wir diese Leute nicht in unser Land lassen und hier nochmals zur Kasse gebeten werden, da wir schon größter Nettozahler im EU-Haushalt sind. Wir sind nicht das Sozialamt dieser Welt und auch nicht für diese Menschen verantwortlich, denn diese haben noch nie einen Beitrag zu unserem Sozialstaat geleistet. Deshalb haben sie auch keinen Anspruch auf Hilfe ! Wenn wir diesen Menschen helfen wollen, dann vor Ort und nicht bei uns ! Deutschland wird sozial ausgeplündert !

Polizeigewerkschaft warnt vor Rechtsterrorismus

Nach den ausländerfeindlichen Ausschreitungen warnte die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) vor Rechtsterrorismus in Deutschland. „Die Kombination aus konzeptionsloser Politik und massiven Flüchtlingsströmen nach Deutschland und innerhalb Europas ist der ideale Nährboden für das Entstehen eines starken Rechtsextremismus in Deutschland“, erklärte der Vorsitzende Rainer Wendt. Statt mit Weitsicht und strategischer Planung vorzugehen, „stolpert die Politik völlig hilflos und ohne Konzeption von einer Empörung zur anderen, ohne dass ein Konzept erkennbar wäre. Im Ergebnis werden Gewalt, Extremismus und auch Rechtsterrorismus folgen“, sagte Wendt.

„Nicht nur Deutschland muss stationäre Grenzkontrollen einrichten und Personen, die aus einem sicheren EU-Land kommen, noch an der Grenze zurückweisen. Dass müssen auch die anderen EU-Staaten tun, statt halbherzig oder schlicht gar nicht zu kontrollieren.“ Denjenigen Ländern, die dies aus eigener Kraft nicht könnten, wie etwa Mazedonien, müsse sofort massiv geholfen werden, so Wendt. Gleichzeitig müsse die EU dafür sorgen, durch konkrete Hilfen in den Mittelmeerländern ordnungsgemäße Asylverfahren sicherzustellen.

 

Wenn wir so weitermachen, sind wir irgendwann nur noch geduldet in unserem Land. Dann ergeht es uns wie den Indianern in Amerika, die jetzt nur noch in Reservaten leben.

Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen. Heute leben sie in Reservaten.

Schon bald wird unser Rentensystem und die versprochenen Beamtenpensionen nicht mehr finanzierbar sein. Durch die stetige Senkung des Rentenniveaus ist auch in Deutschland bei den Rentnern mit einer Armutswelle zu rechnen.

Wie sollen dann noch die zusätzlichen Transfergeldempfänger finanziert werden ?

Fast jeder Zehnte – Immer mehr Deutsche brauchen Hilfe vom Staat !

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/7211477-7-38-millionen-empfaenger-innen-sozialer-mindestsicherung-jahresende-2013

http://www.mmnews.de/index.php/politik/79980-15-auslander-hartz

11-12% der Bevölkerung sind Ausländer

https://www.welt.de/wirtschaft/article163753103/Diese-Zahlen-offenbaren-das-Ausmass-der-Fluechtlingskrise.html

Wir brauchen nicht noch mehr Personen die nur Geld kosten, aber nichts zu ihrem eigenen Unterhalt oder für das Sozialsystem in Deutschland beitragen.

Durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts steigen die Kosten für Asylanten und treiben die Staatsschulden noch weiter mit in die Höhe. Zusätzlich wurden damit zusätzliche Anreize für weitere Wirtschaftsflüchtlinge geschaffen.

Migration ist kein Menschenrecht !!!!

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article156184843/Nein-liebe-Gruene-Migration-ist-kein-Menschenrecht.html

Einwanderung-Zuwanderung

Alle Staaten auf dieser Welt versuchen illegale Einwanderung zu bekämpfen. Deutschland hat auch das Recht illegale Einwanderung insbesondere in die Sozialsysteme zu unterbinden. Wir müssen uns nicht ausplündern lassen.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article145777823/Schroeder-will-Einwanderung-in-unser-Sozialsystem.html

http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article133470941/Wir-sind-doch-nicht-am-Fluechtlingselend-schuld.html

Deutschland hat keine Einwanderungskultur !!!

Der Begriff  Zuwanderung ist in Deutschland sicherlich negativ belegt, da ein großer Teil der Bevölkerung damit einen Import von Armut nach Deutschland verbindet. Wir wurden nie gefragt, ob wir diese Menschen überhaupt wollen ! Einwanderung-Zuwanderung wäre positiver belegt, wenn diese Migration nur in den Arbeitsmarkt (sofern er überhaupt Zuwanderung benötigt) und nicht in die Sozialkassen stattfinden würde. Die Kultur in den USA und Australien basiert auf Einwanderung, aber nicht in Deutschland ! Deshalb haben viele für diese Menschen auch keine Willkommenskultur !!! Blickt man in der Geschichte von Deutschland zurück, so sind wir eher ein Auswanderungsland.

Wir Deutschen sind Reiseweltmeister und bereisen alle Kontinente und Kulturen dieser Welt. Bei der Fußball-WM 2006 war die Welt bei uns zu Gast bei Freunden. Als Exportnation müssen wir an weltweit guten Kontakten interessiert sein.

Deutschland exportiert seinen Wohlstand und importiert Armut und Gewalt

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlinge-aus-tschetschenien-verroht-und-hoch-aggressiv-12574365.html

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/burbach-misshandelter-fluechtling-sitzt-in-u-haft-a-996576.html

Kein Land der Welt verträgt auf  Dauer soviel Flüchtlinge !

http://www.focus.de/politik/deutschland/krise-in-europa-gruenen-politiker-fluechtlinge-sollen-bei-privatpersonen-unterkommen_id_4196969.html

http://www.mmnews.de/index.php/politik/24406-asyl-gaeste-in-privatwohnungen

Schweden hat mit Zuwanderung auch Probleme:

http://www.handelsblatt.com/politik/international/fluechtlingskrise-in-europa-schweden-brennt/12486050.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article135621188/Der-Wohlfahrtsstaat-Schweden-ist-in-der-Krise.html

http://www.thelocal.se/20120429/40534

http://www.thelocal.se/20140422/two-men-shot-dead-in-violent-brawl

Bei der Aufnahme von Flüchtlingen sollten die Parteien und Ihre Politiker selbst mit gutem Beispiel vorangehen. Gebäude und Parteizentralen von den Multi-Kulti-Parteien könnten zu Flüchtlingsquartieren umgebaut werden.

Es besteht auch die Gefahr der Einschleppung von Krankheiten !

http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/hygiene-testvirus-verbreitet-sich-rasend-schnell-13142320.html

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/ebola-entdecker-befuerchtet-ausweitung-auf-andere-weltregionen-a-992794.html

http://www.focus.de/politik/videos/wie-gefaehrlich-ist-die-seuche-wirklich-schock-kampagne-australien-will-keine-fluechtlinge-haben_id_4205435.html

http://www.morgenpost.de/berlin/article134757128/Masern-und-Windpocken-Berlin-weist-Fluechtlinge-ab.html

Das afrikanische Flüchtlingsproblem muss in Afrika und nicht auf dem europäischen Kontinent gelöst werden !

Bei der Vielzahl der Kriegs- und Krisenherde können wir nicht alle aufnehmen !

Wir Deutschen sind nicht ausländerfeindlich ! Unsere Gesellschaft und Sozialsysteme werden durch unkontrollierte Zuwanderung überfordert !

Deutschland und kein anderer europäischer Staat kann auf Dauer die Flüchtlingsströme aus den Kriegs- und Krisenregionen aufnehmen. Dies kann unser Sozialsystem nicht mehr leisten. Wer dies ignoriert, schürt soziale Spannungen und Unruhen !

Was hat eine kontrollierte Zuwanderung mit Rechts zu tun ? Man ist kein Nazi oder Rassist, wenn man sich gegen unkontrollierte Zuwanderung in die Sozialsysteme und die Meinung der Mainstream-Medien wendet !

Wir Deutschen sind mit Sicherheit nicht ausländerfeindlich, sondern haben nur etwas gegen die Personen, die unsere Gesetze, Gesellschaftsnormen und Kultur nicht akzeptieren und sich gegenüber uns Freiheiten heraus nehmen, die sie uns in ihren Heimatländern nicht gewähren würden. Viele Zuwanderer genießen bei der deutschen Justiz Narrenfreiheit. Wir wollen uns auch nicht ihre religiösen Dinge aufzwingen lassen.

Christen werden weltweit am stärksten unterdrückt

http://www.welt.de/politik/deutschland/article117602770/Christen-werden-weltweit-am-staerksten-unterdrueckt.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article132791478/Kopten-Familie-flieht-vor-muslimischen-Angreifern.html

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/gespraech-mit-papst-tawadros-ii-ich-bitte-europa-den-bedrohten-christen-zu-helfen-13339434.html

Christen werden auch in Deutschland bedroht -der Islam passt nicht zu Deutschland !

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/salafisten-in-deutschland-islamisten-ziehen-als-scharia-polizei-durch-wuppertal-13137196.html

http://www.focus.de/regional/bielefeld/wegen-anzeige-nach-gewaltausbruch-in-herford-salafisten-bedrohen-jesiden-mit-dem-tode_id_4063643.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/is-islamischer-staat-bringt-justiz-an-die-belastungsgrenze-a-991443.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article133154325/Diese-Gruppen-leben-ihren-Hass-in-Deutschland-aus.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/nigeria-boko-haram-ist-nicht-zu-stoppen-13365699.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/sunniten-gegen-schiiten-polizei-warnt-vor-knallharten-kriminellen-strukturen-in-deutschen-fluechtlingscamps_id_4978575.html

Politiker werden bedroht !

http://www.welt.de/politik/deutschland/article133148655/Radikale-Islamisten-bedrohen-deutsche-Politiker.html

Es ist kein Zufall, dass so etwas besonders NRW möglich ist !

http://pro-nrw.org/

Die Geister, die unsere Politiker riefen, werden sie nicht mehr los. Die deutsche Politik hat dies gefördert und lässt nun Ihre Bürger im Stich.

Wir garantieren Religionsfreiheit, das bedeutet aber nicht, dass wir in unserer deutschen Kulturlandschaft  Moscheen dulden müssen, wenn sie vom Baustil her nicht  in unser Landschaftsbild passen. Betrachtet man momentan die aktuelle Weltlage, so sind es mehr Christen die in islamisch geprägten Ländern verfolgt werden (z.B. Ägypten, Nigeria, Indonesien www.weltverfolgungsindex.de). Es zeigt sich, dass der Islam tendenziell aggressiver und intoleranter ist als die anderen Religionen. Dieser gewaltbereite Personenkreis passt nicht zu unserer Kultur und Religion. Diese Gewalttäter bringen aber auch alle friedliebenden Muslime in unserem Land in Misskredit und müssen aus unserem Land ausgewiesen werden.

Befasst man sich mit Personen, die in Deutschland ausgewiesen wurden, so stellt man oft fest, dass viele dieser Leute sogar ein Gewinn für unsere Gesellschaft gewesen wären, währenddessen Hasspredigern und Kriminellen hier Narrenfreiheit garantiert wird.

Respekt und Achtung gegenüber anderen Menschen ist eine Grundvoraussetzung für das Leben miteinander.

Viele fordern von uns Toleranz, sind aber nicht tolerant gegenüber unserer Gesellschaft. Wir dürfen auch keine kulturell bedingten Straftaten hier dulden. Falsch verstandene Toleranz fördert die Missachtung unserer Gesetze und unserer Kultur. Vorschub hierfür leisten Politiker, die unsere Identität und Kultur für Minderheiten preisgeben.

Es gibt zunehmend Gewalt gegen Deutsche, die vorwiegend aus dem Migrantenmilieu entstammt (z.B. U-Bahn-Schläger, die Totschläger von Jonny K. am Alexanderplatz in Berlin, Studentin Tugce A.). Diese Menschen sorgen für die Bereicherung der Kriminalstatistik. Hier entsteht ein rechtsfreier Raum, da unserer Staat vor dieser Gewalt kapituliert.

http://www.stern.de/panorama/fall-tugce-a-schwester-von-jonny-k-kritisiert-jugendgerichte-2157231.html

http://www.iamjonny.de/

Durch viele Sonderrechte für Ausländer, wurde in gewisser Weise auch eine Inländerfeindlichkeit in unserem Land geschaffen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article171717326/Gruener-Kommunalpolitiker-Wuetende-Anklage-Unser-Rechtsstaat-wird-vorgefuehrt.html

Dies stellt auch Herr Sarrazin fest:

Die Politik lasse „eine Veränderung unserer Kultur, unserer Zivilisation und unseres Volkscharakters zu, die wir gar nicht wünschen“, beklagt der Autor.

Herr Sarrazin  legt er den Finger in eine Wunde, die viele Zeitgenossen einfach nicht erkennen können/wollen.

Es muss endlich Schluss sein mit dieser Toleranz vor Intoleranz und dem ständigen Suchen nach Schuldigen in den eigenen Reihen.

Der deutsch-türkische Schriftsteller Akif Pirincci, ist ein Autor mit Migrationshintergrund, der sagt, was viele Deutsche denken, aber aus Angst vor der Nazi-Keule nicht sagen. Er hält unserer Gesellschaft einen Spiegel vor, und zeigt gesellschaftliche Fehlentwicklungen in Deutschland auf.

Vielen Dank Herr Akif Pirincci für das Buch „Deutschland von Sinnen“ -Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

Unser Sozialstaat wird unweigerlich zerfallen, wenn weiterhin Politiker unserer Land mit Ausländern füllen, wovon 60% sofort in die sozialen Sicherungssysteme einwandern. Deutschland ist zu einem Land von Empfängern von Transferleistungen verkommen.

Hierzu einige Zahlen des Statistischen Bundesamts: Von 1971 bis 2003 stieg die Zahl der Ausländer in Deutschland von drei auf 7,3 Millionen.

Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Ausländer blieb dagegen mit 1,8 Millionen konstant. Ein Großteil der Zuwanderung nach Deutschland ging also am Arbeitsmarkt vorbei in das Sozialsystem. In Deutschland haben überproportional viele Migranten keinen Bildungsabschluss. Dadurch gehören die sieben Millionen Ausländer im Durchschnitt zu den ärmeren Teilen der Bevölkerung, ihre Ausbildung ist schlechter, jeder Dritte arbeitet für Niedriglohn, ihre Arbeitslosigkeit ist doppelt so hoch wie jene der Deutschen.

Die Globalisierung sorgt dafür, dass verstärkt nur noch qualifizierte Kräfte in Deutschland gebraucht werden, die anderen einfachen Jobs werden rasant abgebaut. Der Wohlstand in Deutschland wird sinken, da wir durch Schwellenländer überholt werden.

Fest steht jedenfalls, dass uns bildungs- und integrationsresistente Ausländer weit mehr an Kosten verursachen, als dass sie von Nutzen sind.

https://www.welt.de/wirtschaft/article171748044/Berufsausbildung-Fluechtlinge-passen-nicht-ins-deutsche-System.html

Eine ungebremste feindliche Migration in die Sozialsysteme kann nicht im Interesse des deutschen Volkes sein. Die Dynamik des Familiennachzugs wurde lange unterschätzt. Heute ist er eine der stärksten Säule der Zuwanderung. Familienanhang ins Land (Frau + Kinder), die dann im Falle des Falles auch wieder auf Sozialleistungen angewiesen sind. Nachfolgende Generationen werden uns fragen, wieso wir ihnen, trotz unserem einstmaligen Wohlstandes, so ein kaputtes Deutschland hinterlassen haben.

Deshalb ist es auch absoluter Schwachsinn den demographischen Wandel durch Einwanderung bewältigen zu wollen. Wir müssen zuerst unsere inländischen Potenziale aktivieren. Deutschland verschwendet seine Ressourcen. Da werden teilweise aus Ingenieuren Hilfsarbeiter oder Taxifahrer. Viele Deutsche, die gerne Kinder wollen, können es sich wegen prekären Arbeitsverhältnissen nicht leisten.

Es ist der absolute Wahn uns mit „Fachkräften“ aus aller Herren Länder zu beglücken.

Einwanderung darf nur unter wirtschaftlichen Aspekten stattfinden. Hier müssen wir zukünftig ganz klar nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten vorgehen.

Es müssen Leute sein, die über eine fachliche Qualifikation verfügen und gewisse Sprachkenntnisse mitbringen. Da es in den europäischen Ländern sehr viele gut ausgebildete arbeitslose Fachkräfte gibt, brauchen wir überhaupt keine Zuwanderung aus Ländern außerhalb der EU. Im Übrigen ist der Fachkräftemangel oft nur aufgebauscht.

Wir sind nicht das Sozialamt dieser Welt und haben auch keine moralische Verpflichtung der ganzen Welt zu helfen. Selbst wenn wir es wollten, ist es nicht machbar. Für unsere NS-Vergangenheit sind genügend Zahlungen und Entschädigungen geflossen. Über 70 Jahre nach dem zweiten Weltkrieg haben wir es nicht nötig uns von außen ausplündern zu lassen. Da es in Deutschland keine Kollektivschuld gibt, kann es nicht sein, dass die junge Generation noch dafür bluten soll. Ein finanzielles Ausbluten Deutschlands führt unweigerlich zur Zerstörung unseres Sozialstaates und gesellschaftlicher Normen.

Wer zu uns kommt hat sich zu integrieren und das kann jeder ohne Konferenz. Wenn erst mal Hindus, Buddhisten, Juden und Angehörige anderer Religionen auf die Idee kommen, ständig Extrawürste gebraten zu bekommen, dann kommen wir gar nicht mehr zur Ruhe. Es ist die Pflicht eines Einwanderers, seiner neuen Heimat Wertschätzung entgegenzubringen. Integration muss auf der Basis unserer Grundrechte erfolgen.

Deutschland ist im eigentlichen Sinne kein Einwanderungsland. Deshalb ist es für Fremde in Deutschland auch nicht einfach. Wir sind nicht Amerika, wo alle in ein Land einwanderten.  Zudem sind wir sicherlich etwas introvertierter als andere Nationalitäten, was den Umgang mit Fremden anbelangt. Bestimmte Migranten haben hier keine Chance, weil die kulturellen Unterschiede viel zu groß sind und sie den hiesigen Ansprüchen überhaupt nicht gewachsen sind.

Hier haben Politiker eine verschobene Realitätswahrnehmung. Hier wird die Realität durch eigenes Wunschdenken unterdrückt. Viele Politiker haben mit ihren linken kuschelpädagogischen Multi-Kulti-Idealen das Entstehen von Parallelgesellschaften und rechtsfreien Räumen erst geschaffen. Wenn die Politik es nicht schafft eine harte aber faire Einwanderungspolitik zu etablieren, macht sie sich in direkter Weise am Entstehen von Rassen- & Ausländerhass schuldig!

Dass Multi-Kulti nicht funktioniert, ist den meisten Deutschen schon seit vielen Jahre bewusst. Die Politik versucht diese Probleme zu verharmlosen. Auch in der Presse werden diese Probleme totgeschwiegen. Es wird eine Meinungsdiktatur in unserem Land durch die Medien und Politiker ausgeübt, die eine kritische Haltung zur Migrationssituation sofort in die rechte Ecke schieben. Für sie gibt es nur Ausländerfeindlichkeit, aber die Deutsch bzw. Inländerfeindlichkeit wird ignoriert oder klein geredet. Zwischenzeitlich berichten sogar Lehrer, dass Kinder mit Migrationshintergrund deutsche Mitschüler mobben.

Diese unbequemen Wahrheiten anzusprechen und zu kritisieren hat nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit Basisdemokratie. Denn das Ende der Demokratie ist nicht die Meinungsfreiheit, sondern die Unterdrückung der Meinungsfreiheit des Bürgers. Es geht hier auch nicht darum Migranten als Sündenbock abzustempeln, sondern um eine realistische Darstellung der Probleme und Zustände in Deutschland. Nur wenn man Probleme anspricht kann man etwas in eine positive Richtung ändern.

Wir haben eine deutsche Leitkultur. Dazu gehört auch die Besinnung auf christliche Werte und Traditionen. Wir müssen die Werte unserer eigenen christlich-abendländischen Kultur offensiver leben. Wir haben schon genug Fremde im Land, die unsere Kultur und Lebensart nicht mögen und verstehen. Mentalitäten lassen sich nicht ändern !

Alle, die unser System verachten und nicht ernst nehmen haben ihr Aufenthaltsrecht in Deutschland verwirkt. Solange die Bereitschaft zur Integration fehlt und die Geborgenheit der Parallelgesellschaft bevorzugt wird, sind alle finanziellen Aufwendung umsonst. Es gibt Gemeinschaften, die sich und ihre Frauen regelrecht abschotten und damit bewusst eine Integration verhindern.

Integration bedeutet nicht, dass wir uns anpassen müssen. Integration ist grundsätzlich eine Bring- und keine Holschuld! Integration hat auch etwas mit Interesse und Bildungsbereitschaft zu tun. Elementar hierfür sind Sprachkenntnisse. Hier hat unserer Staat in den vergangenen Jahrzehnten zu wenig Druck ausgeübt. Wer sich nicht integriert, dem müssen staatliche Transferleistungen und gegebenenfalls das Aufenthaltsrecht in Deutschland entzogen werden. Wir müssen uns nicht zusätzliche Probleme ins Land holen.

Die zunehmende Einwanderung und Überfremdung durch völlig kulturfremde Menschen, die unserer Kultur zum Teil alles andere als wohlgesonnen sind, lässt unsere Gesellschaft mit der Zeit erodieren, langfristig mit fatalen Folgen! In mancher Hinsicht könnte man einigen etablierten Parteien sogar deutschfeindliches Verhalten vorwerfen, weil sie dies zulassen.

Es gibt einfach Kulturen, die nicht zu unserem Land passen und die keinerlei Bereitschaft zur Integration zeigen. Auf diese Menschen können wir verzichten. Diese müssen wir von unserem Land fernhalten.

Da wir bei der momentanen Staatsverschuldung 2012 von 2,043 Billionen + 1 Billion Haftung für Pleitestaaten + ca. 4-5 Billionen ungedeckte Versprechungen (Pensionen usw.) eigentlich schon bankrott sind, können wir keine weiteren Transfergeldempfänger aufnehmen. In den Gefängnissen und bei den HartzIV-Beziehern stellen die Migranten ja bereits einen nicht unerheblichen Anteil. Momentan können wir noch mit Geld auf der einen Seite die Migranten, auf der anderen Seite deutsche HartzIV -Empfänger ruhig  stellen. Der größte Teil der hier lebenden Kosovo-Albaner, Libanesen, Afghanen usw. beziehen HartzIV. Wenn niemand mehr die Transfergelder für diese Leistungsempfänger erwirtschaftet, kommt es zum Bürgerkrieg.

Wenn dies mit weiterer Zunahme der europäischen Schuldenkrise nicht mehr gelingt, sitzen wir auf einem Pulverfass und es drohen Unruhen.

Wer als Gutmensch, Sozialromantiker und Weltverbesserer das Bedürfnis hat anderen Menschen zu helfen, kann dies mit seinem eigenen Privatvermögen tun, aber nicht auf Kosten des Steuerzahlers. Die Gutmenschen können dem Staat ja eine Einzugsermächtigung erteilen und eine Bürgschaft unterschreiben und auch diese Menschen bei sich wohnen lassen.

http://www.welt.de/vermischtes/article120354408/Marseilles-Moerder-Banden-schiessen-mit-Kalaschnikows.html

www.pi-news.net/2010/11/bremen-arabischer-miri-clan-kassiert-millionen

http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-34723/berliner-oberstaatsanwalt-ueber-seine-erfahrungen-junge-arabischstaemmige-gewalttaeter-verachten-unser-land_aid_1161858.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/duisburg-dortmund-essen-internes-lagebild-enthuellt-ruhrgebiet-clans-werden-immer-aggressiver_id_4906650.html

http://www.focus.de/panorama/clan-streit-eskaliert-erst-schlaegerei-dann-schuesse-vorm-krankenhaus_id_4118321.html

Wer solche Probleme bei den linken Gutmenschen anspricht ist sofort ein böser Nazi. Wenn es so weiter geht, wird Deutschland flächendeckend zum rechtsfreien Raum degeneriert!

http://www.focus.de/politik/deutschland/beamte-warnen-vor-no-go-areas-wo-sogar-die-polizei-angst-hat-im-ruhrgebiet-wollen-banden-ganze-viertel-uebernehmen_id_4791199.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/nicht-nur-duisburg-betroffen-no-go-areas-in-deutschland-in-diese-viertel-traut-sich-selbst-die-polizei-nicht_id_4895620.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/machtlose-polizei-die-rauhe-herrschaft-der-familienclans-13745499.html

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/kriminalitaet-der-mhallamiye-clan-von-bremen/8685156.html

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bluttat-in-essen-messerstecherei-auf-dem-schulhof-a-926062.html

http://www.derwesten.de/staedte/essen/polizei-essen-rueckt-zu-massenschlaegerei-von-libanesen-nach-altenessen-aus-id7019138.html

www.welt.de/vermischtes/article115464847/In-ehrenwerter-Gesellschaft-am-Rande-des-Gesetzes.html

www.tagesspiegel.de/berlin/nach-massenschlaegerei-in-kreuzberg-schild-west-an-der-zulassungsstelle/7960608.html

www.focus.de/panorama/welt/tid-30850/kriminelle-grossfamilien-clans-in-berlin-wer-die-eigenen-leute-verraet-riskiert-sein-leben_aid_972744.html

http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article135589837/Junge-Fluechtlinge-greifen-Betreuer-mit-Messer-an.html