Altersarmut-Altersvorsorge-Beamtenpensionen-Rente

Die Rente wurde auf einem System gegründet, das so nicht funktionieren konnte. Es kann nicht ein stetiges Bevölkerungswachstum geben. Es würde auch voraussetzen, dass alle Bürger Beschäftigung haben. Außerdem sind Energie und Rohstoffe nicht unendlich verfügbar. Dieses Rentensystem konnte nur in einer kurzen Phase der deutschen Geschichte funktionieren.

Als 1957 das sogenannte Umlageverfahren eingerichtet wurde, passte er noch zur Bevölkerung: Junge Menschen und kurze Ausbildungszeiten führten dazu, dass viele anfingen früh zu arbeiten und in die Rentenkasse einzahlten.  Die Rentner bezogen im Schnitt nur sieben bis acht Jahre lang ihre Rente. Diese Zeit hat sich aber zwischenzeitlich verdoppelt.

Seit den 50er-Jahren war erkennbar, dass das bisherige Rentensystem so weiter nicht mehr funktionieren kann. Auch die geburtenschwachen Jahrgänge haben es gezeigt. Allerdings wurden alle Warnungen ignoriert und der Bürger belogen: Norbert Blüm „Die Renten sind sicher“.

Bei der Altersabsicherung wurde in Deutschland eine ungerechte 2-Klassen-Gesellschaft etabliert, die so zukünftig nicht mehr finanzierbar ist. Es muss zukünftig ein System geben in das alle  Arbeiter, Angestellte, Beamte, Selbständige und Politiker einzahlen ! Es kann nicht sein, dass gewisse Personengruppen sich dem Solidaritätsprinzip entziehen.

Beamte und Politiker haben sich den Staat zu ihrer Beute gemacht !

Beamtentum-Pensionen

Die Verbeamtung muss gestoppt werden – Pensionsregeln sind nicht mehr zeitgemäß

Es geht hier nicht darum eine Neiddebatte gegenüber Beamten zu führen oder deren Arbeit schlecht zu machen. Es geht darum, dass wir ein ungerechtes System etabliert haben, das so nicht mehr zu finanzieren ist. Die künftigen Pensionslasten werden die öffentlichen Haushalte sprengen, wenn nicht etwas geschieht.

In vielen Bereichen brauchen wir Beamte, um eine Rechtstaatlichkeit zu gewähren. Wir können auch froh sein, dass wir ein überwiegend intaktes Rechtssystem haben. Aber auch hier gibt es Auswüchse (.z.B. Korruption). Es gibt auch Leidtragende, wie z.B., einfache Polizeibeamte die ihr Leben und Gesundheit bei Einsätzen riskieren. Es geht darum, dass wir einen Staat im Staate haben. Es wurde eine Zweiklassengesellschaft geschaffen. Das ist die eigentliche Parallelgesellschaft in unserem Staate. In vielen Bereichen ist es Beamten und Politikern innerhalb kürzester Zeit möglich, eine abgesicherte Altersvorsorge zu erhalten, die ein normaler Arbeiter oder Angestellter nie erreichen kann. Hinzu kommen überhöhten Ruhestandsbezüge von Ministern und Präsidenten. Auch in den einstweiligen Ruhestand versetzte Beamte werden für Fehlleistung üppig entlohnt.

Vor oder nach einem Regierungswechsel werden die Günstlinge der jeweiligen Partei nochmals befördert oder politische Beamte ausgetauscht. Dies kostet den Steuerzahler nochmals Millionen.

Durch die großzügig dimensionierten Beamtenpensionen rollt eine gigantische Kostenlawine auf die öffentlichen Haushalte und den Steuerzahler zu.

Die Bundesländer werden unter den Beamtenpensionen zusammenbrechen !

Es wird geschätzt, dass sich bis zum Jahr 2050 die Versorgungsverpflichtungen im Bund und den Ländern auf 1,36 Billionen Euro summieren. Es ist eine Lüge, dass Beamte günstiger sind, denn die Kosten sind nur in die Zukunft verschoben. Diese angeblichen Einsparungen hätten als Pensionsrückstellungen angesammelt werden müssen. Dies wurde alles nach dem Prinzip Hoffnung in die Zukunft verlagert und auf dem Rücken des nicht verbeamteten Steuerzahlers abgewälzt.

Allein in Baden-Württemberg wird sich die Zahl der Pensionäre in den nächsten Jahren von 95.000 auf 140.000 erhöhen.

Die Regierenden haben bewusst diese Kosten verschleiert, da sie keine Pensionsrückstellungen in den Haushalt eingestellt haben. Damit wurde der Bürger und Wähler betrogen. In vielen Länderhaushalten drohen eine Kostenlawinen ungeahnten Ausmaßes.

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente/dicke-erhoehung-davon-koennen-rentner-nur-traeumen-mindestpension-steigt-auf-1660-euro_id_5801195.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/warum-pensionaere-so-reich-wurden-13065032.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/wir-haben-schlicht-zu-viele-beamte-raffelhueschen-stoppt-die-verbeamtung-von-lehrern_id_3514872.html

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/luxurioeser-lebensabend-eu-beamte-kassieren-bis-zu-9680-euro-pension-im-monat_id_3570395.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/diaeten-der-bundestag-abgeordneten-kommentar-von-nikolaus-blome-a-942994.html

http://www.t-online.de/wirtschaft/jobs/loehne-gehaelter/id_67980960/bundestag-koalition-will-diaeten-reformieren-und-erhoehen.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/diaeten-steigen-pensionen-fallen-9082-euro-regierung-will-diaeten-auf-richterniveau-anheben_id_3604227.html

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente/sozialberichte-enthuellen-in-diesen-regionen-reicht-die-rente-kaum-zum-leben_id_3860975.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/altersvorsorge-viele-deutsche-koennen-sich-sparen-nicht-mehr-leisten-a-998676.html

http://www.focus.de/finanzen/news/paritaetischer-wohlfahrtsverband-studie-belegt-armut-in-deutschland-auf-historischem-hoechststand_id_4487257.html

Abschaffung der Pensionen

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente/71-75-prozent-des-letzten-bruttogehalts-professor-ruerup-fordert-schafft-die-beamtenpensionen-ab_id_6387703.html

https://www.welt.de/wirtschaft/article170746573/Angriff-auf-die-Beamtenpensionen.html

Fehlende Rücklagen für Beamtenpensionen

https://www.merkur.de/politik/diskussion-um-beamtenpensionen-wird-wegen-fehlender-ruecklagen-in-bund-und-laendern-angeregt-7192392.html

Renten

Das staatliche Rentenniveau wurde infolge der demografischen Entwicklung stetig abgesenkt wird: Wer 35 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt hat, bekommt heute noch 51 Prozent seines Nettolohns als Rente heraus. 2030 werden es nur noch 43 Prozent sein. Verstärkt wird das Problem durch die zunehmende Zahl der Geringverdiener. Dies verstärkt die Altersarmut. Durch die stetige Senkung des Rentenninveaus werden die Bürger in die Arme der Banken und privaten Versicherungswirtschaft getrieben, die damit sich die eigenen Taschen füllen.

Die Jungen Zahlen für Nahles Rentenwahnsinn !!

http://www.focus.de/politik/deutschland/fietz-am-freitag/waehler-werden-bald-enttaeuscht-sein-warum-die-rentenreform-eine-fatale-nullnummer-ist_id_3869013.html

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rentenpaket-der-koalition-schwarz-roter-renten-wahnsinn-warum-hoert-niemand-auf-diese-stimmen_id_3765073.html

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente/suppe-loeffeln-die-juengeren-aus-nahles-rente-kostet-jeden-buerger-jaehrlich-200-euro-mehr_id_3569839.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article122268261/Geringverdiener-bekommen-ein-Rentenproblem.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/oecd-deutschen-geringverdienern-bleibt-im-alter-besonders-wenig-a-935698.html

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente/immer-hoehere-kosten-die-rente-mit-63-macht-uns-arm_id_4320962.html

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/das-maerchen-von-der-sicheren-rente-das-renten-maerchen-diese-zahlen-wollte-uns-andrea-nahles-verschweigen_id_4321704.html

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/bund-muss-bald-100-milliarden-euro-zahlen-rente-mit-63-sorgt-fuer-kostenexplosion-experten-fuerchten-steuererhoehungen_id_4896222.html

Zuschuss an die Rentenkasse:

2009 betrug der Zuschuss 79 Milliarden Euro

2010  waren es 80,8 Milliarden Euro

Griff in die Rentenkasse-Betrug an der jungen Generation:

Durch die große Koalition und die Rentenpolitik werden zukünftige Generationen betrogen. Leider haben diese keine Lobby, um sich dagegen wehren zu können.  Diese Rentenpolitik ist ein Verbrechen an der nächsten Generation.

http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/politiker-fuellen-sich-die-taschen-frechheit-unsere-rente-wird-gekuerzt-und-die-politiker-pensionen-steigen_id_3621192.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/koalitionsverhandlungen-union-und-spd-greifen-nach-der-rentenkasse-12646541.html

http://www.stern.de/politik/deutschland/rentenreform-der-koalition-60-milliarden-euro-fuer-geschenke-2083651.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/oecd-rentenbericht-deutschlands-rentner-haben-nur-selten-ein-eigenheim-12681519.html

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/vorsorgen-fuer-das-alter/nachrichten/betriebliche-altersvorsorge-versicherer-fordern-automatische-entgeltumwandlung-12682005.html

http://www.focus.de/finanzen/steuern/thewes/thewes-rechnet-ab-schwarz-rote-rentengeschenke-kosten-uns-die-zukunft_aid_1163064.html

http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/ifo-chef-sinn-unser-rentensystem-beruht-auf-einer-illusion_id_3497431.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/rentenreform-frau-merkel-und-die-kleine-clara-12758085.html

http://www.focus.de/politik/gastkolumnen/ruettgers/rente-konstruktionsfehler-nahles-rente-mit-63-abgaben-enteignung-der-beitragszahler-der-rentenbeitrag-wird-immer-mehr-zur-steuer-3_id_3558407.html

Nahles Rentenreform macht uns arm

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente/kritik-an-nahles-plaenen-90-milliarden-euro-pro-jahr-nahles-renten-reform-macht-uns-arm_id_6444078.html

https://www.welt.de/wirtschaft/article160845132/Die-Rente-in-Deutschland-wird-unbezahlbar.html

http://www.focus.de/politik/gastkolumnen/ruettgers/rente-konstruktionsfehler-nahles-rente-mit-63-abgaben-enteignung-der-beitragszahler-der-rentenbeitrag-wird-immer-mehr-zur-steuer-3_id_3558407.html

Altersarmut:

https://www.n-tv.de/politik/350-000-Rentner-auf-Tafel-angewiesen-article20196234.html

https://www.derwesten.de/region/tumulte-vor-bottroper-tafel-hunderte-menschen-draengeln-wegen-weihnachtspaeckchen-und-loesen-polizeieinsatz-aus-id212876109.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/altersarmut-immer-mehr-rentner-stehen-bei-tafeln-an-15352563.html

Zeitbombe Rentenlücke

https://www.welt.de/wirtschaft/article164983064/Die-Rentenansprueche-sind-eine-tickende-Zeitbombe.html

Die Fleissigen werden bestraft !!

Betriebliche Alterversorgung §229- Beiträge zur Sozialversicherung

Vor 2004 entschlossen sich sehr viele eine Direktversicherung abzuschließen und damit für das Alter vorzusorgen. Die damalige  Rot-Grüne Bundesregierung beschloss das Gesetz rückwirkend zu ändern ! Es wurde eine Beitragspflicht in die gesetzliche Sozialversicherung (Kranken- und Pflegeversicherung) auf die Auszahlung von Direktversicherungen eingeführt. Die Beitragspflicht wurde rückwirkend auch auf Altverträge, die vor 2004 abgeschlossen wurden, erhoben. Eigentlich sollte es in einem Rechtsstaat für Altverträge Bestandsschutz geben.

https://www.finanzen.de/news/17264/ard-plusminus-doppelte-abzocke-bei-den-betriebsrenten

Fortsetzung folgt