Familienpolitik-demografischer Wandel

Ursachen der Kinderlosigkeit:

Viele junge Paare können sich gar nicht mit dem Kinderkriegen beschäftigen, da sie selbst ums Überleben kämpfen. Es fehlen sichere Arbeitsplätze mit angemessener Bezahlung oder bezahlbarer Wohnraum. Wer sich in Zeitarbeit und befristeter Anstellung befindet, hat es schwer dann noch eine Familie zu gründen. Deshalb ist es eine absolute Frechheit der Politik, die Sozialsausgaben auf Kinderlose abwälzen zu wollen. Viele Paare werden von der Politik doppelt bestraft. Viele wollen Kinder, können aber keine bekommen.

Kinderlose sollen mehr zahlen

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article184653540/Sozialsystem-Kinderlose-koennen-mehr-leisten-und-sollten-mehr-zahlen.html

Anhebung von Steuerfreibeträgen, statt Anhebung des Kindergeldes

Durch ein hohes Kindergeld werden teilweise bildungsferne Bevölkerungsschichten zum Kinderkriegen animiert. Die Eltern zeugen in ihre Armut weitere Kinder hinein. Es gibt falsche Anreize fürs Kinderbekommen.

Unsere Politiker sorgen dafür, dass der Sozialstaat immer höhere Ansprüche erzeugt. Das Aufblähen der staatlichen Ausgaben richtet uns zugrunde und führt zu einer Abwärtsspirale. Es entsteht ein gewaltigen Schaden zu Lasten unserer Gesellschaft.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_72160316/familien-spd-will-das-kindergeld-deutlich-erhoehen.html

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article176120445/Sozialleistungen-Die-Kindergeld-Praxis-in-der-EU-muss-geaendert-werden.html

https://www.welt.de/wirtschaft/article176067743/Erfundener-Nachwuchs-Kindergeldbanden-sorgen-fuer-Schaden-von-mehr-als-100-Millionen.html

Unsere Gesellschaft muss Interesse an der Förderung von intelligenten und leistungswilligen Kindern haben. Es müssen diejenigen gefördert werden, die Arbeit haben. Deshalb wäre eine Anhebung des Steuerfreibetrags möglicherweise der richtigere Weg.

http://www.t-online.de/eltern/familie/id_77935284/eltern-zahlen-doppelte-sozialbeitraege-ex-richter-fordert-aufstand.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article156288592/Die-absurde-Moral-der-deutschen-Familienfoerderung.html

http://www.stern.de/familie/kinder/kinderloses-leben–voegeln-fuers-vaterland–nein–danke–7061300.html

http://www.stern.de/familie/kinder/kinderlosigkeit–warum-ich-keine-kinder-habe-7061378.htm

Eine Flüchtlingsmigration ist keine Lösung für den demografischen Wandel ! Es ist nur eine zusätzliche Belastung, da ein Großteil nie in den Arbeitsmarkt integrierbar sein wird !

Durch die zunehmende Digitalisierung drohen viele Arbeitsplätze wegzufallen. Wir sollten deshalb eigentlich froh sein, um jeden Menschen, den wir weniger an Bord haben !

https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article162954750/Die-niedrige-Geburtenrate-ist-ein-grosser-Gewinn-fuer-uns.html

https://www.welt.de/wirtschaft/article160581349/Die-grosse-Demografie-Luege.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klima-weniger-kinder-bekommen-hilft-das-a-1157812.html

Möglicherweise ist deutscher Nachwuchs von der Politik  gar nicht gewollt !!

Bevölkerungsaustausch

https://vera-lengsfeld.de/2018/06/30/die-masseneinwanderung-verlaeuft-nach-plan/

http://www.politaia.org/wp-content/uploads/2015/11/bevoelkerung-austausch.pdf

Die Vereinten Nationen nennen das alles verharmlosend »Replacement Migration«.

https://endofeurope.com/2016/09/07/un-bevoelkerungsaustausch/

https://www.expresszeitung.com/macht-politik/geopolitik/450-un-fordert-bevoelkerungsaustausch-in-eu-laendern

https://de.europenews.dk/Vereinte-Nationen-fordern-Bevoelkerungsaustausch-von-Deutschland-123526.html